Im Tal der Biobauern

Ich gebe zu, die Geschichte dieses rührigen Bürgermeisters hat mich neugierig gemacht. Vor dreißig Jahren hat er das Ruder seiner rückständigen, weitläufigen Gemeinde herumgerissen – hat Fördergelder der EU erkämpft und die Mitglieder seiner 14.000ha großen Gemeinde mit 27 abgelegenen Bergweilern dazu gebracht, gänzlich auf Biokultur umzustellen, wovon die Bewohner heute gut leben können.1999 erhielt Varese Ligure als erste Gemeinde Europas eine Auszeichnung mit einem Ökozertifikat

Noch dazu ist das kleine Städtchen eine wahre mittelalterliche Perle, mit einem einzigartigen, schneckenförmig angelegten Ortskern, der früher einen ausgezeichneten Schutz nach aussen versprach, während im Inneren lebendiges Treiben herrschte

Das Foto ist geklaut, aber sonst kann man sich das gar nicht vorstellen

Stilecht übernachten wir in einem idyllisch gelegenen Agriturismo mit Ausblick

Lecker Essen, nächtliche Ruhestörung durch Käuzchen und im Dach wütende Siebenschläfer und ein anhänglicher, lustiger Hund inklusive

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s