2 von 5 muss reichen

Sie haben uns schon ganz schön verunsichert, die Camper, die sich auch hoch in die Berge verirrt haben: „Chaos“, „Stau“, „Leute die sich tottreten trotz Corona…“

Unser Kompromiss fühlt sich in Ordnung an. Etwas weiter weg vom Meer und den ’schönsten Dörfern Italiens‘, dafür mit Bus-Shuttle und Zuganschluss (billig!) mitten rein in das Getümmel.

Es bleibt bei einer Etappe des berühmten Küstenwanderwegs

bis nach Vernazza

Dort lockt uns das Meer und nach dem ausgiebigen Baden machen wir uns wieder auf den Heimweg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s