‚zitternde Brücke‘

Gute tausend Jahre liegt das kleine Pontremoli (ponte – Brücke, tremolare – zittern) schon strategisch günstig zwischen der Po-Ebene und den reichen Städten der Toscana. Noch immer ist der mittelalterliche Charme im centro storico, einer einzigen Strasse auf einer kleinen Insel, erhalten. Netter kleiner Ort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s